Ablauf und Konditionen...

...für die Babysitting- und Kinderbetreuungsvermittlung

 

Ablauf:

  1. Sie schicken uns den ausgefüllten Fragebogen per Mail / Post zu oder füllen das Auftragsformular zur Auftragserteilung aus.  
  2. Anhand des Profils wählen wir 1- maximal 3 passende Kandidaten aus unserer Kartei aus. Hierbei werden folgende Gegebenheiten berücksichtigt: Räumliche Entfernung, zeitliche Wünsche, Alter der Kinder, Preisvorstellungen, Qualifikation.
  3. Die Betreuer/in werden von von uns kontaktiert, um die Verfügbarkeit zu Ihren angefragten Terminen zu prüfen.
  4. Wir fragen bei Ihnen nach, ob Sie noch interessiert sind falls ja, erteilen Sie uns den Auftrag und wir schicken Ihnen 1 bis maximal 3 Profile zu. Mit der Auftragserteilung wird die Bearbeitungsgebühr fällig. Hierzu senden wir Ihnen eine Rechnung. 
  5. Nach Zahlungseingang  können Sie sich anhand des Profils zunächst für eine Betreuerin entscheiden.  Wir teilen Ihnen die Kontaktdaten mit und Sie können die Betreuerin direkt kontaktieren und kennen lernen. Falls Ihnen die Betreuerin zusagt, fällt die Vermittlungsgebühr (abzüglich der bereits berechneten Bearbeitungsgebühr) an. Falls nicht, senden wir Ihnen gegebenenfalls den Kontakt einer weiteren Betreuerin zu.

 Zum Auftragsformular


Konditionen:

Wir vermitteln Babysitter / Kinderbetreuer. Hierfür fallen folgende Gebühren an:

  • Bearbeitungsgebühren bei Auftragserteilung: 40,00 Euro
  • Bei erfolgreicher Vermittlung: 100,00 Euro (Vermittlungsgebühr)

Die Bearbeitungsgebühren fallen auf jeden Fall nach der Auftragserteilung (mit 14-tägigem Widerrufsrecht) an. Bei erfolgreicher Vermittlung  fällt eine einmalige Vermittlungsgebühr von 100,00 Euro an, abzüglich der Bearbeitungsgebühren.

 


Tipps

Normalerweise verläuft alles reibungslos, trotzdem noch einige hilfreiche Tipps:

  • Um alles mit dem Babysitter zu besprechen, sollte er 10 - 15 Minuten vorher anwesend sein.
  • Unter anderem gehört hierzu: Namen, Adresse, Handynummer unter der sie im Notfall erreichbar sind
  • Erstehilfekoffer
  • Etwas Bargeld für Notfälle
  • Notwendige Schlüssel für Haus und Wohnung
  • Falls es Spielregeln gibt, die beachtet werden müssen, weisen Sie den Babysitter darauf hin. Wie lange dürfen die Kinder auf sein?
    Welche Fernsehprogramme dürfen angeschaut werden? Was darf noch genascht werden etc.
    Wie schaut es mit der Benutzung des Telefons aus?
  • Falls Anrufe entgegengenommen werden sollen, sollte dies abgesprochen werden und auch was die Person zu sagen hat.
  • Achten Sie darauf, dass Türen und Fenster verschlossen sind und alle elektronischen Geräte ausgeschaltet sind.
  • Sie können auch zwischendurch einfach mal beim Babysitter anrufen!
  • Bitte beachten Sie, dass auch der Babysitter sicher nach Hause kommen will. Vor allem nachts sollte ein Taxi bestellt werden. In diesem Falle könnten Sie die Kosten übernehmen.

Kinderbetreuungskosten sind steuerlich absetzbar.
Infos zu Kinderbetreuungskosten steuerlich absetzen.